Bild der Woche 2018

13. Wo. - Unser Küchen- und Serviceteam

Ein Mann kommt zum Wunschkonzert der Trachtenkapelle.
Fragt ihn die freundliche Bedienung: "Warum denn so traurig?"

Antwortet der Mann:
"Meine Frau hat gesagt, sie will einen Monat lang nicht mit mir reden"

Sagt die Bedienung tröstend:
"Das ist doch nicht so schlimm. Diese Zeit geht auch vorbei."

Antwortet der Mann: "Ja, heute!"

* * *

"Herr Ober, das Kotelett ist aber ganz schön zäh!"
" Kann ich Ihnen statt dessen ein Schnitzel bringen"
" Aber ich habe das Kotelett schon angebissen."
" Macht nicht, wir haben auch angebissene Schnitzel"

* * *

9. Wo. - Darüber können wir lachen ...

Was haben Frauen und Handgranaten gemeinsam?

Wenn du den Ring abziehst, ist dein Haus weg.

***

Nach der Musikprobe kommt der Gatte etwas früher nach Hause als sonst.

Da überrascht er seine Frau mit einem anderen Mann im Bett.

Darauf er: "Was macht ihr denn da ?"

Seine Frau: "Ich hab dir doch gesagt, dass er keine Ahnung davon hat !" ...

 

*************************

 

Bilder der Woche 2017:

42. Wo. - Bastis Lieblingswitz

Manches sollte man einfach liegen lassen.
Mich im Bett zum Beispiel …

***

Ich bin so müde, ich könnte ein ganzes Kopfkissen alleine aufessen …

***

Vermutlich bin ich deshalb immer so müde,
weil so viele Talente in mir schlummern …

 

* * *

40. Wo. - Ralf´s Lieblingswitz

Posaunist Ralf ruft in der Pause der Musikprobe kurz daheim an.
"Ist die Mama da?"
 "Liegt mit 'nem Mann im Bett."
"Dann geh', hol ein Beil aus dem Keller und hau es den beiden über den Kopf!"
"Und dann?"
"Dann kommst du wieder ans Telefon."
Kurze Zeit später: "Ich hab's getan."
"Dann wirfst du die beiden jetzt in den Swimmingpool."
"Aber wir haben doch gar keinen Swimmingpool!"
"Oh, falsch verbunden......"

* * *

35. Wo. - Neues Bild der Kapelle

Der Dirigent Peter F. sagt zu seinem Orchester:
„Liebe Musiker, dass wir nicht alle in der gleichen Tonart spielen, das macht nichts.
Dass wir nicht gleichzeitig anfangen, das macht auch nichts.
Dass jeder sein eigenes Tempo hat, kann ja mal passieren.

Aber könnten wir nicht wenigstens alle das gleiche Stück spielen?“

* * *

33. Wo. - Eine kurze Unterhaltung

Mein Mann hat beim Buchen unseres Urlaubs keine Probleme:

Der Chef sagt ihm wann und ich ihm wohin.

* * *

Kurzer Dialog zwischen meinem Mann und mir:

Er: "Was schreibst Du da?"
Ich: "Tagebuch."

Er: "Komm ich auch drin vor?"
Ich: "Nein, nur Wichtiges.

* * *

32. Wo. - Mirko´s Lieblingswitz

Sagt der Kunde in der Metzgerei:

„Ich hätte gerne ein Pfund Leberwurst von der dicken Groben.“

Antwortet der Verkäufer:

„Die ist heute nicht da, sie hat Berufsschule.“

* * *

 

27. Wo. - Werners Lieblingswitz

Der junge, neue Dirigent unterbricht mit der Bemerkung:

„Die Posaunen klingen aber sehr merkwürdig.“

Darauf der erste: „Wir haben zwei Tenorposaunen und eine Alt.“

Der Dirigent: „Dann wird eben eine neue gekauft.“

 

* * *

24. Wo. - Mein Lieblingswitz

Rabbi Jakob im Restaurant:

"Ober, gebt mir von dem Fisch!"

"Verzeihung, mein Herr, das ist Schinken!"

"Ich hab' doch nicht gefragt, wie er heißt, der Fisch!"

 

* * *

23. Wo. - Darüber lachen wir:

Geht ein Musiker an einer Kneipe vorbei…

* * *

Ein Musiker sitzt heulend vor einer Kneipe.

Kommt ein Mann vorbei und fragt den Musiker:

Was ist denn mit dir los?

Sagt der Musiker: Ich habe keinen Durst…

* * *

18. Wo. - Eva´s Lieblingswitz

Fragt der eine Posaunist während dem Konzert seinen Nachbarn:

"He, wo sind wir?" - "Vierter Takt im Buchstaben D!"-

"Mensch, keine Details! - welches Stück?"

 

und Heinrich´s Lieblingswitz

Ein Posaunist spielt den ganzen Tag nur einen Ton.

Seine Frau beschwert sich:

"Es gibt Leute, die können auch noch andere Töne spielen."

Der Posaunist:

"Die Anderen suchen den richtigen Ton. Ich aber habe ihn gefunden."

* * *

14. Wo. - Reiner hat nachts Hunger

Liebe Petra,

am Morgen kann ich nichts essen, weil ich dich liebe,

Am Mittag kann ich nichts essen, weil ich dich liebe,

am Abend kann ich nichts essen, weil ich dich liebe

und in der Nacht kann ich nicht schlafen,

weil ich Hunger habe ...

* * *

12. Wo. - Vater und Sohn

Hans-Dieter klärt seinen Sohn endlich auf:

„Du sollst es nun erfahren: Der Weihnachtsmann

und der Osterhase, das bin immer ich gewesen.“

 „Weiß ich doch längst, Papa“, beruhigt ihn Eric.

„Nur der Storch, das war Onkel Werner.“

* * *

Was ist schlimmer als eine Klarinette?

Zwei ! !

* * *

10. Wo. - Peters Lieblingswitze

Peter sagt zu Waltraud:

"Ich habe jetzt ein neues Hörgerät und kann wieder prima hören"!!

Darauf Waltraud: Und was hat es gekostet ?

Darauf Peter: " HALB VIER"!!

* * *

Kommt ein alter Mann zum Optiker und sagt: " Ich bräuchte eine neue Brille."

Der Optiker: " Wieso, tut es ihre Alte nicht mehr? "

Darauf der Mann: " Das geht Sie ja wohl gar nichts an "

* * *

7. Wo. - Kerstin´s Lieblingswitze

Warum trägt eine Braut bei der Hochzeit ein weißes Kleid?

Weiß ist die Farbe der Freude!

Und warum trägt der Bräutigam einen schwarzen Anzug?

* * *

Der kleine Sohn schaut sich den neuen Pelzmantel seiner Mutter

an und meint:  "Muss das arme Vieh dafür gelitten haben..."

Darauf die Mutter wütend:

"Wie sprichst Du eigentlich über Deinen Vater?!"

* * *

"Wo ist denn mein Paukenschlägel ?"

2. Wo. - Didi´s Lieblingswitz

Pauker übersehen beharrlich alle Zeichen und schlagen

erst dann zu, wenn alle anderen Musiker fertig sind.

Sie neigen also zur Selbständigkeit.

* * *

1. Wo. - Mein Lieblingswitz

Sagt ein Mann zu einem anderen auf der Party:

„Also ganz im Vertrauen, die Blondine dort drüben ist meine Frau

und die Brünette meine Geliebte!“

Antwortet der andere: „Bei mir verhält es sich genau umgekehrt!“

* * *

„Schwimmen gehen ist hier verboten“, sagt der Polizist zur jungen Frau.

„Warum haben sie das nicht gesagt,  bevor ich

angefangen habe, mich auszuziehen?“

„Na, ausziehen ist nicht verboten.“ 

 

* * *

 

Bild der Woche 2016

39. Wo. - Theo´s neue Brille

Der Optikermeister zum Kunden:

"Mit der neuen Brille werden Sie Ihre Mitmenschen erst richtig sehen können!"

Nach wenigen Tagen bringt der Kunde die Brille zurück und sagt:

"Es lohnt sich nicht!"...

* * *

37. Wo. - Winzer Walter erzählt seine Lieblingswitze

Beim Wein ist es wie in der Politik. Man merkt erst hinterher,

welche Flaschen man gewählt hat.

* * *

Ein Gespräch im Zugabteil:
" Was kauen Sie denn da ständig ? "
" Traubenkerne ! "
" Und wozu soll das gut sein ? "
" Es fördert die Intelligenz ! "
" Gut, würden Sie mir vier Kerne geben ? "
" Sehr gerne. Vier Kerne kosten zehn Euro. "
 

Der Mitreisende bezahlt, erhält vier Traubenkerne und kaut darauf herum.
Nach einiger Zeit sagt er:

" Für zehn Euro hätte ich mir aber jede Menge Trauben kaufen können ! "
" Sehen Sie, die Kerne wirken schon ! "

* * *

34. Wo. - Ralfs Lieblingswitz

"Was dirigiert Ralf denn heute?"

"Ich weiß nicht, was er dirigiert.

Wir jedenfalls spielen "Auf der Vogelwiese"

 

* * *

33. Wo. - Peter, Deine Musiker und Fans

wünschen Dir weiterhin eine gute Genesung

* * *

30. Wo. - Angelikas Lieblingswitz

Ein Ehepaar hat goldene Hochzeit.

Sie feiern im Weingut Götzinger und er nennt seine Frau ständig

Liebling, Mäuschen und Schätzchen.

Die Bedienung Angelika fragt verwundert:

"Nach so vielen Jahren noch so viele liebe Worte?"

Der Ehemann winkt sie heran und flüstert ihr ins Ohr:

"Ich weiß ihren Namen nicht mehr!"

 

* * *

25. Wo. - verdrehte Welt ...

Oft sitzt der Kapelle der Schalk im Nacken -

diesmal ist es das Publikum !!!

* * *

22. Wo. - De Hennes

Warum überschwemmt der Rhein regelmäßig die Kölner Innenstadt?

Weil die Kölner traurig wären, wenn das Kölsch

seinen typischen Geschmack nicht mehr hätte !

* * *

und warum ist Altbier so dunkel?

Weil es sich schwarz ärgert, dass es kein Kölsch ist.

* * *

18. Wo. - Wunschkonzertanten

Ein Klarinettist zur Kollegin:

"Du, ich hab in der ganzen Sommerpause geübt,

ich kann jetzt Zweiunddreißigstel !"

"Toll, spiel mal eins !"

* * *

Finden Sie nicht", fragt Bastis Mutter beim Elternabend,

"dass mein Sohn sehr begabt ist und originelle Ideen hat?" -

"Ja, sicher", antwortet der Lehrer,

"vor allem in der Rechtschreibung!"

* * *

12. Wo. - Wunschkonzert

Gesehen beim Wunschkonzert: 

Claudia - eine Veranstaltung  - vier Frisuren

* * *

Friseur zu Claudia: "Möchten Sie die Stirnlocke behalten?"

"Ja, auf jeden Fall!"

"Gut" - schnipp - "dann pack ich sie Ihnen ein."

 

* * *

9. Wo. - CDU Frühschoppen in Brandau

Alexander wird gefragt, wen er denn lieber hätte,

eine Frau oder sein Flügelhorn ?

Er sagt: “Das Flügelhorn, da kann ich das Mundstück abnehmen.”

 

* * *

 

2. Wo. - 29. Februar

In diesem Jahr sind Pkw mit Automatik auf deutschen Strassen verboten.

Der Grund: es ist ein Schaltjahr

 

 

* * *

 

Bild der Woche 2015

39. Wo. - unser Oberpauker

Der Musiklehrer sagt zu Didi:

"Sing bitte die Note C!" Didi tut es.

"Sehr gut!   Und jetzt G!"

Didi: "Danke! Dann also bis morgen!"

* * *

33. Wo. - Weinschänke Götzinger

Wusstest Du schon,

dass einem auch im Tal die Haare zu Berge stehen können?

* * *

30. Wo. - Wolfratshausen

Wenn der Knecht zum Waldrand hetzt, war das Plumpsklo schon besetzt.

* * *

Toilettenpapier beidseitig benutzen! Der Erfolg liegt auf der Hand.

* * *

26. Wo. - Jubiläumskonzert 2015

Glückwunsch den Organisatoren

und allen Helfern

* * *

25. Wo. - Fränkisch-Crumbach

Der Dirigent schimpft immer mehr über den Klang des Orchester,

bis dieses einmal komplett den Einsatz verweigert.

Der Konzertmeister erklärt dem Dirigenten:

"Sehen sie, so klingt ein Taktstock!"

* * *

21. Wo. - Pfingstmontag in Reichenbach

Uwe von Stein - sein letztes Duo mit Roland

* * *

Jungesellen-Abschied

Heiraten ist die schönste Art Probleme zu teilen, die man vorher nicht hatte.

* * *

Ab morgen habe ich eine Bedienstete.

* * *

Viele Männer wären gerne verheiratet, nur nicht 24-Stunden täglich.

* * *

Nie mehr unehelicher Sex.

* * *

16. Wo. - Die Weberei


Der Vater erklärt seinem Sohn:

„Das Wichtigste in einer Ehe sind Aufrichtigkeit und Willensstärke!“

Daraufhin will der Sohn wissen: „Was bedeutet denn Aufrichtigkeit ?“

Der Vater: „Dass du jedes Versprechen, das du deiner Frau gibst, auch einhältst!“

Der Sohn fragt: „Und was bedeutet Willensstärke?“

Der Vater: „Deiner Frau niemals etwas zu versprechen!“

* * *

10. Wo. - Jobbes Lieblingswitz

Ein Gewerkschaftsführer braucht einen Herzschrittmacher.

Der Arzt fragt, ob er einen roten oder einen schwarzen haben möchte.

Der Gewerkschafter: "Natürlich einen roten!"

Nach der Operation bemängelt er:

"Man erkennt von außen ja gar nicht, dass er rot ist.

Worin liegt denn der Unterschied ob rot oder schwarz?"

Darauf der Arzt:

"Der rote arbeitet nur 35 Stunden pro Wochen."

* * *

Mitten in der Wüste sitzt ein Sänger und singt zauberhaft.

Ein Löwe umkreist ihn, lauscht und legt sich nieder.

Dann kommen noch zwei und legen sich ebenfalls hin.

Nach einiger Zeit kommt ein vierter Löwe und frisst den Sänger auf.

Oben auf dem Baum meint ein Affe zum anderen:

"Ich hab' es doch gesagt, wenn der taube Löwe kommt, ist es mit dem Gesang vorbei!"


* * *

 

Vorsitzender Peter Flath

wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2015

mit Ehrennadel und Urkunde für 25 Jahre aktive Musikertätigkeit

sowie mit der

Dirigentennadel in Gold mit Diamant

für 25 Jahre Dirigententätigkeit geehrt

 

 

BILD DER WOCHE 2014

 

Zurück